Überarbeitung der DIN 1988-600 Trinkwasser-Installationen in Verbindung mit Feuerlöschanlagen

Im Juli dieses Jahres wurde der neu überarbeitete Teil der DIN 1988 Teil 600:Trinkwasser-Installationen in Verbindung mit Feuerlösch- und Brandschutzanlagenveröffentlich.

Die DIN 1988-600 ist anzuwenden für Planung, Bau, Betrieb, Änderung und Instandhaltung der Trinkwasser- Installation von der Anschlussstelle bis zur Löschwasserübergabestelle an die Feuerlösch- und Brandschutzanlage sowie von Über- und Unterflurhydranten auf Grundstücken im Anschluss an Trinkwasser-Installationen.

Gegenüber der DIN 1988-600:2010-12 wurden folgende Änderungen vorgenommen: a) die Begriffe erweitert und aktualisiert; b) die Anforderungen zur Trinkwasserhygiene überarbeitet und konkretisiert; c) Anforderungen an Leitungsanlagen und Armaturen überarbeitet und ergänzt; d) Anforderungen an die Inbetriebnahme ergänzt; e) Anforderungen für Spülmaßnahmen überarbeitet; f) Absicherung der Löschwasserentnahme aus Hydranten nach DVGW W 405-B 1 in Tabelle 1 aufgenommen; g) Abschnitt 5 zur Behandlung vor Feuerlösch- und Brandschutzanlagen in Verbindung mit Trinkwasser-Installation auf Grundstücken und in Gebäuden im Bestand angepasst; h) Normativer Anhang A aktualisiert und teilweise neu dargestellt; i) redaktionelle Anpassungen.

https://www.beuth.de/de/norm/din-1988-600/337017468

Überarbeitung der DIN 1988-600 Trinkwasser-Installationen in Verbindung mit Feuerlöschanlagen

Kontakt

Sie haben Fragen zu diesem Artikel? Rufen Sie uns einfach an, schreiben uns eine E-Mail oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Logo

Alexander Wolf

Ingenieurbüro für technisches Gebäudemanegement
Grasweg 7b
38312 Ohrum

Unternehmen

Rechtliches


© Alexander Wolf. Alle Rechte vorbehalten.